Motoretta-Test: emco NOVETTE TWIN mit sehr guten Fahreigenschaften

Der Elektroroller emco NOVETTE TWIN hat im Praxis-Test des Rollermagazins „Motoretta“ überzeugt. Die Tester stellten fest, dass sich der zusätzliche Elektromotor im Vorderrad positiv auf das Fahrverhalten auswirkt, da die vordere Zugkraft die NOVETTE TWIN „harmonischer und stabiler als übliche E-Roller“ macht. Zudem „ergibt sich ein präziseres Lenkverhalten“. Positiv hervorgehoben wurde darüber hinaus die Gewichtsreduktion durch den Lithium-Ionen-Akku, der gegenüber der standardmäßigen Blei-Gel-Batterie um 25 Kilo leichter ist. Dieser Fortschritt macht den Roller noch dynamischer. Als „beachtlich“ beurteilte „Motoretta“ außerdem den Stauraum der NOVETTE TWIN mit Jethelm-kompatiblem Sitzbankfach und noch etwas größerem Topcase.


Der vordere Elektromotor bietet wie der hintere 800 Watt Vortrieb-Leistung. Bei Bedarf könnten die beiden sogar gegeneinander ausgetauscht werden. Aktiviert der Fahrer auch den vorderen Motor ergibt sich ohne Geräuschzunahme eine Steigfähigkeit von bis zu 15 Prozent, was gegenüber vielen anderen Elektrorollern ein erhebliches Plus bedeutet. Auch die Beschleunigung wird durch Hinzuschalten des zweiten Elektromotors gesteigert. Dann bringt es die NOVETTE TWIN auf eine echte Endgeschwindigkeit von 45 km/h.

Hier finden Sie den Testbericht der Motoretta.

 

Jetzt zu emco Elektroroller beraten lassen!

Günter WalterTel. 0591 9140 146
Öffnungszeiten: 9:00 bis 17:00
Motoretta-Test: emco NOVETTE TWIN mit sehr guten Fahreigenschaften