/

Welche Vorteile habe ich, wenn ich mich für einen emco Elektroroller entscheide?

Du fährst sparsam, leise und sauber! Der Roller verbreitet keinen Geruch und du kannst ihn zu Hause laden!
Sparsamer: nur ca. 1 Euro Stromkosten auf 100 km (Abhängig vom Stromanbieter).
Spaßiger: Das leise Fahren ist ein echtes Erlebnis. Du kannst dich sogar bequem mit dem Beifahrer unterhalten. Du bekommst mehr von deiner Umwelt mit. Kein Leerlaufgeräusch im Stand sorgt immer wieder für begeisterte Blicke.
Schneller: Elektroroller sind aufgrund der direkten Kraftübertragung und der Funktionsweise des Elektromotors sehr schnell im Anzug. Meistens sogar flotter und kräftiger als Benzinroller.
Umweltschutz: Du sparst CO2 ein, auch wenn du keinen Ökostrom tankst. Die CO2-Bilanz an der Haushaltssteckdose ist auf jeden Fall besser als der anfallende CO2-Ausstoß bei einem Motorroller oder Auto. Gerade die 2-Takt-Motorroller verbrennen sehr schlecht und stoßen viel CO2 aus!
Geringe Wartungskosten: Der wartungsarme Elektromotor sitzt direkt in der Radnabe und überträgt die Kraft direkt auf das Hinterrad. Kein Getriebe und keine Kette werden benötigt!
Die Wartungskosten eines Elektrorollers betragen nur ca. 30% der Wartungskosten eines benzinbetriebenen Motorrollers.

Wie schnell kann ich mit einem emco Elektroroller fahren?

Auslieferungsstandard ist die 45 km/h Kleinkraftrad-Zulassung L1e-B.

Möglich ist aber auch der Betrieb mit 25 km/h Mofa-Zulassung.

 

 

Wie funktioniert ein emco Elektroroller?

Es gibt drei Kernkomponenten: Akku, Controller, Motor:

- der Akku ist der Stromspeicher und liefert die Energie an den Motor,

- der Controller regelt die Drehzahl; ist sozusagen die Schnittstelle von Akku und Motor.


- der Motor ist in der Felge des Hinterrades montiert, sodass die Energie direkt umgesetzt werden kann. Hierin liegt ein großer Unterschied zum Benzinroller, bei dem noch die ganze Antriebstechnik inkl. Getriebe und Antriebswellen dazwischen geschaltet sind. Wir haben beim Elektroroller keine Reibungsverluste, die volle Energie wird direkt auf das Antriebsrad übertragen.

Kann ich einen Benzinroller nachträglich auf Elektro umrüsten?

Nein.

Kann man mühelos mit 2 Personen auf einem emco Elektroroller fahren?

Ja, wenn es sich um ein Kleinkraftrad handelt.

Wann sollte ich einen Roller mit mehr Leistung wählen?

Mehr Leistung ist gut, wenn du in einer hügeligen oder gebirgigen Umgebung fahren willst. Wenn du öfter zu zweit unterwegs bist, empfehlen wir mehr Watt.

Wo sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen?

Alle Modelle sind sich von der Basis her technisch sehr ähnlich. Die wichtigsten Unterschiede liegen in der Fahrzeugergonomie, der Optik und der Leistung. Also die unterschiedlichen Größenverhältnisse aller eingesetzten Komponenten. Daraus ergibt sich dann ein sehr unterschiedliches Fahrgefühl und Leistungsverhalten für den Fahrer und Sozius. Am besten testest du alle emco Modelle und findest das für dich passende Modell praktisch heraus.

Wie schwer ist ein emco Elektroroller?

NOVA 2000: 85 kg mit einem Akku.

NOVA 3000: 99 kg mit einem Akku.

emco NOVI 1500: 90 kg mit einem Akku.

emco NOVANTIC 2000: 96 kg mit einem Akku.

Die Wechselakkus wiegen 10 kg.

Mit welchen Extras kann ich meinen emco Elektroroller ausstatten?

Mit allen, die auch an einem Benzinroller montiert werden können (z.B. Zusatzträger, Windschilder, Heizgriffe, bunte Spiegel etc.).

Jetzt zu emco Elektroroller beraten lassen!

Jochen MusankeTel. 0591 9140 143
j.musanke@emco.de